Passwort zurücksetzen

click to enable zoom
Loading Maps
Wir haben keine Ergebnisse gefunden.
Karte öffnen
Erweiterte Suche
Your search results

Regionen

August 21, 2018 durch ClickToCroatia Team

Lika – Karlovac

Die Region Lika – Karlovac verbindet die dalmatinische Küste mit dem Zentralteil Kroatiens. Die wunderschönen grünen Landstriche im Hinterland erheben sich etwa zehn Kilometer vom Meer entfernt. Das Tal des Flusses Gacka und der Nationalpark Plitwitzer Seen mit seinen 16 zauberhaften Seen verschlagen einem mit ihrer Schönheit den Atem. Die vier wunderschönen Flüsse Kupa, Dobra, Korana und Mrežnica fliessen in der Stadt Karlovac zusammen, weshalb man ihr den Beinamen „Stadt der vier Flüsse“ gegeben hat. Vom Bergmassiv Velebit bieten sich grandiose Ausblicke auf die Inseln Rab und Pag (Nationalpark Nord-Velebit).

Der nördliche Teil der Insel Pag, welcher ebenfalls zu dieser Region gehört, fasziniert die Besucher durch seine malerische Schönheit. Besuchen Sie das Städtchen Novalja, welches für seinen schönen Strand Zrće und sein attraktives Nachtleben bekannt ist. Vielen bleibt die Insel wegen der ausserordentlichen Delikatessen der Inselküche in Erinnerung, besonders wegen des Pager Käses und des Pager Lammfleisches.

Besuchen Sie Senj, eine Stadt an der Küste, deren Geschichte vor 3000 Jahren beginnt. Die Erinnerungen an die vergangenen Zeiten sind zahlreich (archäologische Funde, Kirchen, Paläste, Denkmäler uvm.). Die Umgebung zeichnet sich durch wunderschöne und unberührte Natur, kleine Ortschaften und verborgene Buchten aus.

Dalmatien – Zadar

Die Region Zadar ist der nördlichste Teil von Dalmatien, sie ist besonders reich an historischem Erbe und wunderschöner Natur. In Zadar finden Sie das grösste erforschte römische Forum Dalmatiens, einzigartige romanische Kirchen, die eindrucksvolle und unterhaltsame Meeresorgel, das Denkmal Gruss an die Sonne und vieles mehr. In der Nähe liegt die älteste kroatische Königsstadt Nin, mit der kleinsten Kathedrale der Welt (diese ist nur 36 Schritte lang) und in der Umgebung befinden sich lagunenartige Sandstrände, fünf Nationalparks und drei Naturparks. Spannende Abenteuer erwarten Sie auf den Flüssen Zrmanja oder Krupa (Rafting, Kajak, Kanu) und Nationalpark Paklenica ist bekannt für Trekking, Bergsteigen, Freeclimbing.

Parallel zur Küste erstrecken sich mehr als 200 Inseln (Pag, Ugljan, Pašman, Dugi otok…) auf welchen die Buchten, Unterwasserwelt, Olivenhaine, Fischerfeste, Esel, Radwege und vieles mehr auf Sie warten. Die Insel Pag mit ihren vielen Sand- und Kiesstränden ist bekannt für uralte Olivenhaine, den Duft von Salbei, den berühmten Schafskäse, Salzgewinnung, Lammfleisch, Weissweine und die Pager Spitzen. Auf der Insel Dugi otok befindet sich der Naturpark Telašćica sowie der eindrucksvolle Leuchtturm Veli Rat.

Dalmatien – Šibenik

Ausser der Stadt Šibenik liegen in dieser Region noch die Städte Vodice (bekanntestes Touristenzentrum), Skradin, Knin und Drniš. Šibenik ist ein Denkmal für die Baukunst der Gotik, der Renaissance und des Barock. Die Kathedrale des heiligen Jakob und der alte Stadtkern sind in das UNESCO Verzeichnis des Weltkulturerbes aufgenommen worden. Der Šibeniker Geist ist nicht nur in den Bauten materialisiert, man sollte ihn auch im Gruppengesang ohne Instrumentalbegleitung (Klapa Gesangsgruppen) heraushören.

Der Fluss Krka mit seiner Schönheit und die ihn umgebende Landschaft machen ihn zu einer besonderen Touristenattraktion der Region Šibenik. Zwei Nationalparks in der Nähe von Šibenik, „Krka“ und „Kornati“, verleihen dem touristischen Angebot eine grosse Anziehungskraft. Die Verarbeitung von Korallen wird noch heute auf der Insel Zlarin gepflegt und wenn Sie das Ernten von Meeresschwämmen erleben möchten, besuchen Sie die Insel Krapanj.

Der südliche Teil der Region ist ein Geflecht von Kiesbuchten, aus Stein gebauten Fischerorten, umgeben von Olivenhainen, Kiefernwäldern und Weingärten. Im Hinterland von Primošten hat man die Möglichkeit, die Tradition und die ursprüngliche Lebensweise dieser Region in zahlreichen Dorfhaushalten kennen zu lernen.

Dalmatien – Split

Diese Region ist ein Urlaubsparadies mit einer langen und reichen Tradition und Kulturgeschichte. Zu ihr gehören ein grünes Hinterland mit den Flüssen Cetina (Rafting und Kanu) und Jadro, kilometerlange Strände und eine vorgelagerte Inselkette. An der Mündung des Flusses Cetina ins Meer, unter einer an steilen Hängen erbauten Festung, liegt die malerische Stadt Omiš und weitere Orte dieser Riviera, bei welchen die Tradition der privaten Unterkunft gross ist.

Im Jahre 305 entschloss sich der fast die ganze Welt beherrschende römische Kaiser Diokletian, in der gut geschützten und stillen Bucht des fruchtbaren Aspalathos (Split) seine Sommerresidenz zu bauen. Der historische Kern der Stadt steht unter dem Schutz der UNESCO, ebenso wie auch die Stadt Trogir, die nur einige Kilometer von Split entfernt ist und zu der sich ein Tagesausflug lohnt. Auf dem Gebiet der Riviera Kaštela und jener von Trogir wurden schon seit der Antike Sommervillen erbaut. Split zieht viele Touristen für eine Städtereise an und in vielen nahegelegenen Orten kann man einen ruhigen und erholsamen Urlaub in einer Privatunterkunft direkt am Meer verbringen. In diesem Einzugsgebiet der Stadt gibt es kilometerlange Sandstrände. Split, die zweitgrösste kroatische Stadt ist auch eine moderne Stadt, mit einer sport- und musikbegeisterten Jugend.

Die Riviera von Makarska (Brela, Baška Voda, Makarska, Tučepi etc.) blickt auf eine hundertjährige touristische Tradition, hier gibt es insbesonders viele Privatunterkünfte in gepflegten Villen, Appartements, Ferienhäusern und Familienhotels. Die Inseln Brač, Vis, Hvar und zahlreiche andere bieten tausende Privatappartements und Villen an. Brač ist die grösste dalmatinische Insel, sie bietet einmaliges Vergnügen und sie ist die einzige dalmatinische Insel mit einem Flughafen.

Dalmatien – Dubrovnik

Dubrovnik ist der bekannteste Vertreter Dalmatiens und führt die Liste der schönsten Städte der Welt an. Die gut erhaltenen Mauern umgeben die Stadt in einer Länge von 1940 Metern. Der Ort mit seiner Schönheit, welche ihm den Titel „Perle der Adria“ einbrachte wurde unter den Schutz der UNESCO gestellt.

Nutzen Sie Ihren Urlaub und besuchen Sie die Veranstaltungen des „Sommers von Cavtat und Župa dubrovačka“ mit Klapa- und Fischerabenden, Konzerten und Folkloregruppen, Sie werden begeistert sein. Im Neretva Delta gedeihen duftende Zitronen, Orangen und Mandarinen. Auf den Hängen des Dingač und Postup auf der Insel Pelješac werden Weine hergestellt, die von der Qualität her zu den besten Rotweinen im Mittelmeerraum zählen.

Pelješac hat eine romantische Landschaft mit weissen Stränden, Olivenhainen und Zypressen. Vom höchsten Berg Sv. Ilija (961 m) kann man die ganze Insel Korčula mit ihrem Archipel sowie die Inseln Hvar, Mljet, Vis und Lastovo erblicken. Ein Besuch der 13 Elaphitischen Inseln, der Insel Korčula auf welcher Marco Polo geboren wurde, sowie der zwei südlichsten Inseln Kroatiens, Inseln Lastovo und Mljet ist ebenfalls lohnenswert.

Istrien

Das blaue Meer, der weisse Stein und das grüne Landesinnere sind die Farben der grössten kroatischen Halbinsel, Istrien. Die herzförmige Halbinsel ist ein verborgener Garten Eden. Erleben Sie das kristallklare Meer, die sauberen Küsten, malerische Fischerboote, unbewohnte Inseln und mediterrane, mittelalterlichen Städtchen.

Pula ist die grösste istrische Stadt und aus der Antike blieb das grosse Amphitheater (1. und 2. Jahrhundert) erhalten, das über zwanzigtausend Menschen fassen konnte. In der Nähe liegen auch der Flughafen sowie der Nationalpark Brijuni. Nachstehend nennen wir nur einige weitere mögliche Urlaubsziele mit Ihren Besonderheiten:

Savudrija – Leuchtturm aus dem Jahre 1818
Novigrad – alte Stadtmauer mit der Befestigung aus dem 13. Jh.
Poreč – bedeutsame kulturhistorische Denkmäler
Rovinj – der romantischste Ort des Mittelmeerraums
Umag – ATP – Turnier Croatia Open

Im Binnenland befinden sich das Heilbad Istarske Toplice, zahlreiche Jagdgebiete, pittoreske Städtchen und die kleinste Stadt der Welt, Hum. Im Motovuner Wald kann man Trüffel finden, eine lokale, gastronomische Spezialität.

In Istrien gibt es sehr viele private Weinkellereien, die zur Weinprobe und zum Kauf einladen. Am letzten Sonntag im Mai findet hier die Veranstaltung „Tag der offenen Weinkeller“ statt. Im Landesinneren Istriens können Sie Ihren Urlaub in alten Steinhäusern oder in Villen verbringen. In dieser Landschaft, die durch Weingärten, Olivenhaine und Äcker geprägt ist, entwickelt sich zunehmend der Jagd- und Landtourismus. Viele Weinkellereien befinden sich in diesem Teil der Region.

Kvarner

Der Kvarner ist zu jeder Jahreszeit besuchenswert, die malerischen Inseln schmiegen sich an die reich gegliederte Küste und im Hinterland erheben sich die grünen und im Winter schneereichen Berge von Gorski Kotar und Lika. In der Kvarner – Bucht kommen all jene auf ihre Kosten, die den Glanz mondäner Urlaubsorte lieben, z.B. den der prächtigen Stadt Opatija, deren Tourismustradition, die herrlichen Parkanlagen und Villen sowie die 12 km lange Promenade entlang des Meeres bereits den Wiener Adel angezogen haben.

Besichtigen Sie Rijeka, eine Schatzkammer phantastischer historischer Geschichten. Die Riviera von Crikvenica sowie von Novi Vinodolski werden Sie ebenfalls begeistern. In dieser Region liegt auch die Insel Krk, welche als „Die goldene Insel“ bezeichnet wird. Cres, Lošinj und Rab sind einige weitere Inseln, welche in dieser Region liegen und darauf warten, entdeckt zu werden.

Mittelkroatien

Das Mittlere Kroatien ist das Gebiet zwischen den Flüssen Mura, Drau und Save. Hier verschmelzen sich die flachen Täler mit den zahmen Hügeln, auf denen es zahlreiche Weinberge, Laubwälder sowie mittelalterliche Festungen gibt. In dieser Region befinden sich viele Thermalquellen, Kurorte sowie Wallfahrtsstätten.

Das Kulturerbe ist reich an zahlreichen Sakralbauten, Museen, Galerien und Sammlungen und das gastronomische Angebot reicht von einfachen einheimischen Bauerngerichten bis hin zu Wildspezialitäten oder Grossmutters Gerichten sowie Rezepten der alten kroatischen Kochbücher.

Slawonien

Slawonien ist ein fruchtbares Gebiet in der Pannonischen Tiefebene mit weiten, unendlichen, goldenen Feldern. Hier können Sie einen guten Weinkeller besuchen und Spitzenweine kosten (z.B. Kutjevo, Đakovo) sowie berühmte Spezialitäten probieren (z.B. Kulen). Besuchen Sie den Naturpark Kopački rit, machen Sie einen Spaziergang im tiefen Schatten hunterjähriger Eichenwälder oder nehmen Sie teil an der Traubenlese oder einer reichen slawonischen Ernte. Die Ebenen und die waldreichen Hänge des Papuk und Bilogora sind ein ideales Gebiet für die Jagd und an den Flüssen sowie in Fischweihern kann man angeln.

Zagreb

Die kroatische Hauptstadt Zagreb ist eine alte mitteleuropäische Stadt mit über 900 Jahren Geschichte, welche Besucher wegen dem Charme des Stadtzentrums sowie der Gastfreundschaft der Gastgeber in Erinnerung behalten. Die Stadt ist voll von charmanten Kaffeehäusern, feinen Restaurants, gemütlichen Gartenterrassen und vor allem vielen gepflegten Parkanlagen. Zahlreiche Theater, Museen, Konzertsäle, Galerien, Ausstellungssalons, Sport- und Erholungszentren bieten reichlich verlockende Gründe, Zagreb zu besuchen.