Passwort zurücksetzen

click to enable zoom
Loading Maps
Wir haben keine Ergebnisse gefunden.
Karte öffnen
Erweiterte Suche
Your search results

Sehenswürdigkeiten Bol, älteste Küstenstadt der Insel Brač

Veröffentlicht auf März 17, 2017 durch ClickToCroatia Team

Brač mit 394,6 km2 ist die grösste Insel in Dalmatien. Verankert wie ein grosses Schiff liegt die Insel im malerischen Archipel der dalmatinischen Inseln. Auf Brač gibt es heute etwa zwanzig Orte und der berühmteste ist die Stadt Bol. Diese ist die älteste Küstenstadt auf Brač. Sie liegt in einer abgelegenen südlichen Landschaft im zentralen südlichen Teil der Insel, am Fusse der Gebirgskette Bolska Kruna mit dem Berg Vidova Gora (778 m) – dem höchsten Gipfel der adriatischen Inseln.

Der Name Bol stammt aus dem Lateinischen vallum, das bedeutet „Graben“, „Schanze“, „mit der Erde befestigte Siedlung“. Vallum hat die gleiche Bedeutung wie das altkroatische Wort für Küste. Bol wurde zum ersten Mal als Ort im Jahr 1184 in der Urkunde von Povlja erwähnt. Als Siedlung wurde Bol erst am 10. Oktober 1475 in einer Urkunde der Fürstin Zacharia erwähnt, welche die Halbinsel Glavica den Dominikanern schenkte.

Bol Google Maps

Sehenswürdigkeiten Bol Insel Brač

Das Meer ist kristallklar und Bol hat viele schöne Strände, welche sich entlang der Küste erstrecken. Westlich von Bol erstreckt sich fast einen halben Kilometer in das blaue Meer der Strand Zlatni rat (das Goldene Horn), eine der grössten und schönsten Natur – Sehenswürdigkeiten der Adria. Die Spitze des Zlatni rat ändert die Form und versucht, dem Willen der Wellen und Meeresströmungen zu gefallen.

Auf der Ostseite von Bol, auf der Halbinsel Glavica, in göttlicher Ruhe erhebt sich das Dominikanerkloster. Sein Museum hat eine reiche archäologische Sammlung und diverse wertvolle Objekte und Gemälde. Rund um den Hafen liegt der Stadtkern von Bol und dessen Sehenswürdigkeiten wie die barocke Sommerresidenz Loza mit einer kleinen Kirche, das Renaissance und Barockschloss mit einer Kunstgalerie, Pfarrkirche, der Marktplatz und das Kastell. Stilvolle Gebäude passen sich bescheiden an die harmonischen Häuser der ursprünglichen Architektur. Die Westseite wurde in der Neuzeit gebaut. In Richtung des Zlatni rat befinden sich die wichtigsten Hotels.

Bol ist ein Ort, dessen Küste Ruhe und Wohlbefinden bietet, wo man unter der Sonne, beim Geruch von Salbei und Rosmarin Erholung und Vergnügen findet.


Auch noch heute sieht man, dass Bol früher ein Ort der Seeleute, Fischer und Winzer war. Unterdessen ist es ein Tourismuszentrum, offen und zugänglich, ausgestattet mit modernen Hotels, gepflegten Privatunterkünften in Villen und Appartements und sauberen Campingplätzen. Eine Surfschule, eine Tauch- und Segelschule, Tennisplatz, Fitnesszentrum und vieles mehr runden das Sportangebot ab.

Villa Sany – Entfernung zum Strand 150 m


Weitere Sehenswürdigkeiten Bol

In der näheren Umgebung befindet sich das Dorf Murvica inmitten herrlicher Weinberge und idyllischer Strände, mit der bekannten „Drachenhöhle“, welche früher als Kirche verwendet wurde und in der Reliefs und religiöse Figuren geschnitzt sind.

Blace, am Fuße einer steilen Klippe ist die berühmte glagolitische Einsiedelei mit wertvollen Gemälden, einer Bibliothek, Uhren- und Waffensammlung.

Bekannt für kulinarische Inselspezialitäten und beliebte Ausflugsorte sind Praznica und Gornji Humac. Während des Aufenthalts in Bol sollten Vidova Gora und die anderen Orte der Insel unbedingt besucht werden, die an Sommertagen ein Gefühl der Fülle des Lebens bieten.


Von Juni bis Oktober bietet sich den Gästen und Einheimischen fast täglich eine Vielzahl von Kultur- und Unterhaltungsprogrammen an:

Manifestation Sommernacht in Bol, Klassische Konzerte im Dominikanerkloster, Sommerausstellungen in der Galerie des Kulturhauses, Theatergastspiele für Kinder und Erwachsene im schönen Sommertheater (Teatrin Dva Ferala) und vieles mehr…

Unterkünfte auf der Insel Brač finden Sie unter click to Croatia.

Schreibe einen Kommentar