Passwort zurücksetzen

click to enable zoom
Loading Maps
Wir haben keine Ergebnisse gefunden.
Karte öffnen
Erweiterte Suche
Your search results

Tourismus und Verkehrsverbindungen von Kroatien

April 9, 2018 durch ClickToCroatia Team

Croatia Airlines

Die kroatische Fluggesellschaft ist regionales Mitglied der Fluggesellschaft Star Alliance und verbindet Kroatien durch Direktflüge mit einer Reihe an europäischen Destinationen. Zu diesen zählen die folgenden Städte: Zürich, Wien, Frankfurt, München, Düsseldorf, Amsterdam, Brüssel, London, Paris, Rom, Sarajevo, Skopje, Kopenhagen, Podgorica und Priština, und ab Mitte Juni jeweils auch mit Barcelona und Göteborg. Kroatische Küstenflughäfen sind in der Saison mit zusätzlichen Städten in Deutschland, Österreich, Frankreich und Grossbritannien verbunden.

Landeplätze für Flugzeuge für allgemeine Verwendungszwecke und Taxiflüge

Stari Grad (Hvar), Grobnik (Rijeka), Vrsar, Medulin, Varaždin, Pribislavec (Čakovec), Otočac, Koprivnica, Lučko (Zagreb), Slavonski Brod, Čepin (Osijek), Bjelovar, Unije und Sinj.

 

Kroatien verfügt über direkte Bahnverbindungen mit der Schweiz, Deutschland, Österreich, Slowenien, Bosnien-Herzegowina, Ungarn, Italien, Serbien und während der Saison mit der Slowakei und Tschechien. Mit den meisten anderen europäischen Ländern bestehen indirekte Verbindungen.

Fahrzeugdokumente

Für die Einreise nach Kroatien brauchen Sie den Führerschein, den Fahrzeugschein und die Grüne Versicherungskarte für das Fahrzeug. Empfehlenswert ist auch ein internationaler Führerschein, falls Sie ein Auto mieten möchten. Der internationale Führerschein wird vom Autoklub des Heimatlandes ausgestellt.

Fahrer, die mit einem Fahrzeug mit ausländischem Kennzeichen das Territorium der Republik Kroatien betreten, müssen eine international gültige Haftpflichtversicherung für Fahrzeuge besitzen, die auf dem Gebiet der Europäischen Union gültig ist, oder einen sonstigen Beleg über eine derartige Versicherung. Als internationales Dokument oder Beleg gilt das amtliche Kennzeichen eines Autos, das üblicherweise auf dem Gebiet jenes Landes stationiert ist, dessen nationale Behörde Unterzeichner der Multilateralen Vereinbarung ist, oder eine gültige Grüne Versicherungskarte für ein Fahrzeug, das aus einem Land kommt, welches kein Unterzeichner der Multilateralen Vereinbarung ist, sowie weitere Dokumente und Belege, deren Gültigkeit vom Kroatischen Amt für Versicherungen anerkannt ist.

Tempolimits

•in geschlossenen Ortschaften 50 km/h
•auf Landstrassen 90 km/h
•auf ausschliesslich für Kraftfahrzeuge vorgesehenen Strassen und Schnellstrassen 110 km/h
•auf Autobahnen 130 km/h
•Kraftfahrzeuge mit Anhänger ohne Bremse 80 km/h
•Busse und Busse mit leichtem Anhänger 80 km/h, auf Autobahnen 100 km/h, ausser Bussen, die Kinder organisiert transportieren.

Bei nasser Fahrbahn sollte die Geschwindigkeit gesenkt und den Strassenverhältnissen angepasst werden.

Das Fahren mit eingeschalteten Scheinwerfern auch bei Tageslicht ist in der Winterzeit Pflicht.

Die Benutzung des Handys während der Fahrt ist verboten.

Das Anschnallen ist Pflicht. Eine reflektierende Sicherheitsweste, die vom Fahrer verwendet werden sollte, wenn er auf der Strasse einige Tätigkeiten ausüben muss (Reifenwechsel, kleinere Reparaturen am Fahrzeug, den leeren Tank mit Benzin nachfüllen u.ä.), fällt unter die vorgeschriebene mitzuführende Fahrzeugausrüstung.

Regelmässige internationale Buslinien verbinden Kroatien mit den Nachbarländern sowie mit den meisten Ländern in Mittel- und Westeuropa.

Für detaillierte Auskünfte stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung